Mehr als eine Roger-Cicero-Coverband: Musik von Roger Cicero, Stefan Gwildis und vielen anderen im klassischen Format "Klaviertrio + Gesang".

Roger live

02.12.2021 19:00
Das Roger Weihnachts-Gala-Dinner

Räucherlachs mit Reibeküchlein und Sahnemeerrettich an Salatbouquet * Rinder Kraftbrühe mit Einlage * Rumpsteak "La Morocha" mit Cognac-Pfeffer-Rahmsoße, Feines Gemüse und Kartoffel-Gratin * Dessertvariation "Haus Stolzenbach" *** Dazu reichen wir deutsche Versionen bekannter amerikanischer Weihnachts-Titel im Stil von Diana Krall und Harry Connick Jr. ebenso wie deutsches Liedgut in Jazz-Arrangements. Auch Titel des berühmten Namensvetters Roger Cicero werden zu hören sein.

Haus Stolzenbach

53797 Lohmar-Wahlscheid, Stolzenbach 1

Tickets und Platzreservierung 02246 92080 oder info@haus-stolzenbach.de

06.12.2021 20:00
Weihnachtlicher Nikolaus-Jam-Session-Opener

Alte Drahtzieherei

51688 Wipperfürth, Wupperstraße 8
10.12.2021 19:30
Rogers Weihnachts-Special

Kultur im Veedel

50827 Köln-Bickendorf, Josef-Esser-Platz 1
17.12.2021 20:00
Rogers Weihnachts-Special

Bandfabrik

42389 Wuppertal-Langerfeld, Schwelmer Straße 133
19.12.2021
Rogers Weihnachts-Special

Hinterhofsalon

50674 Köln, Aachener Straße 68

Roger hören

Roger in den Medien

Jazz auf dem Josef-Esser-Platz

Kölner Wochenspiegel

... Auf der Open-Air-Bühne des Restaurants „Unter Kirschen“ spielte die „weltbeste Coverband“ ROGER, so Hanselmann, unter anderem „Zieh die Schuh aus“ ...

Weiterlesen …

Erinnerungen an Roger Cicero werden wach

Hellweger Anzeiger

... Es handelt sich um „Zieh die Schuh aus“, einem Song, mit dem Cicero 2006 seinen musikalischen Durchbruch feierte. Spätestens ab dem Zeitpunkt an hatte die Band das anfangs noch zurückhaltende Publikum in ihren Bann gerissen. Mit dem Song „In diesem Moment“, den Cicero seinem verstorbenen Vater widmete, wurde es wieder ganz still in der Aula.

Weiterlesen …

Swing am frühen Morgen

Kölner Stadt-Anzeiger

Mit ihrem Swing erinnert das Quartett an den 2016 gestorbenen Pop- und Jazzmusiker Roger Cicero. Dabei verstehen sich Klaus Grätzer (Gesang), Stefan Hansel (Klavier und Arrangements) sowie Gerd Brenner (Bass) und Martin Littfinski (Schlagzeug) nicht etwa als Cover- oder Tribute Band: Sie wollen das Cicero-Konzept – Jazz mit deutschen Texten – auf Soul- und Popklassiker übertragen.

Weiterlesen …